Verkehrs- und Verschönerungsverein Eschau Gewerbeabteilung

aktiv in Eschau

Willkommen auf unserer Webseite


WILLKOMMEN!

Der Markt Eschau mit seinen Ortsteilen Sommerau, Hobbach, Wildensee, Wildenstein und Unteraulenbach ist eine liebenswerte Gemeinde, die den Bewohnern alles bietet, was für den täglichen Gebrauch und darüber hinaus benötigt wird. In fernen Discountern und Baumärkten mag manches günstiger sein, dafür bekommt man vor Ort professionelle Beratung, persönliche Kundenkontakte und spart sich teure Autofahrten.

Die unabhängige Gewerbeabteilung des Verkehrs- und Verschönerungsvereins Eschau e. V. stellt sich und seine Mitglieder hier vor und gibt Ihnen einen Überblick über die Vielfältigkeit der Eschauer Betriebe, Dienstleister und Gewerbetreibenden.


 

 Weihnachtsdorf „Kloa Paris“ - back to the roots?

Es ist nicht immer leicht, einen Advents- oder Weihnachtsmarkt auf die Beine zu stellen, der alle Besucher zufrieden stellt. Die einen wollen nur gemütlich zusammen sein und Glühwein trinken, die anderen wollen Verkaufsstände sehen, an denen es „woas zum gugge“ gibt. Nur wer soll die Verkaufsstände stellen, wenn mehr und mehr online eingekauft wird und tatsächlich nur gekuckt wird? Die Umsätze der Aussteller jedenfalls bestätigen das.
Darum wurde schon viel versucht, den ersten Adventssonntag in Eschau attraktiv zu halten. Man kam im Gewerbeverein zu dem Schluss, dass der Begriff „Markt“ nicht mehr zutrifft. Zuletzt erinnerte man sich an die ersten Weihnachtsmärkte in Eschau. Die fanden schlicht in der Elsavahalle statt und präsentierten Eschauer Geschäfte.
Das lässt sich heute nicht eins zu eins umsetzen, da es gar nicht mehr so viele aktive Mitglieder gibt, die sich beteiligen wollen oder können. Bei den Stammtischen der VVE-Gewerbeabteilung und im Arbeitskreis „Märkte“ entstand schließlich die Idee:
Weihnachtsdorf „Kloa Paris“ soll das neue Konzept heißen.

Und siehe da: Die Elsavahalle ist voll mit Ausstellern aus den verschiedensten Bereichen und vielen Angeboten für die Kinder. Damit können es sich die Eltern vor den Toren der Elsavahalle auf dem Rathausplatz gut gehen lassen und zahlreiche Angebote vom Glühwein bis zum Pfälzer Saumagen genießen.

Damit niemand auf den Gedanken kommt „moment mal, Kloa Paris ist doch Fasching“ hier eine Begriffserklärung aus Wikipedia:

Kloa Paris“ (Klein Paris) ist der Ortsneckname von Eschau, das mit vier Jahrmärkten und sechs Viehmärkten das Einkaufszentrum der Elsavatalgemeinden im 19. Jahrhundert war. Der Spitzname geht aber auch auf die zugewanderten Franzosen zurück, die eine „evangelische Insel mit einem Pastor“ inmitten einer katholisch geprägten Gegend schufen. Der Bezug zu Frankreich wird auch durch eine Reihe von französischen (wohl hugenottischen) Familiennamen hergestellt, z.B. „hors le ban“. Ein Bereich vor der ehemaligen Ortsmauer (ein Teilstück der Wildenseer Straße) wird volkstümlich auch „Vorstadt“ genannt.

 

 

 

Heben Sie eine telefonische Kontaktmöglichkeit hervor und nennen Sie Ihre Adresse sowie die Kontaktzeiten und regelmässigen Treffpunkte.